Saudi Arabien – Gratwanderung zwischen Tradition und Moderne Donnerstag, 21. Februar 2008

Saudi Arabien – Gratwanderung zwischen Tradition und Moderne

Prof. Dr. Hans-Jörg Barth

Geographisches Institut der Universität Heidelberg

Das Königreich Saudi Arabien hat seit den ersten Ölfunden in den 30er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts eine beispiellose Entwicklung durchlaufen. Unermessliche Einnahmen durch Erdöl- und Erdgasexport führten, mit dem revolutionären Einzug hochindustrialisierter Wirtschaftsformen, zu überstürztem Fortschritt. Die Veränderungen - in einer zuvor abgeschotteten Welt des Nomadismus und Oasenbauerntums - erfassten (und sie tun dies immer noch) sämtliche Lebens- und Wirtschaftsbereiche der einheimischen Bevölkerung. Deutlichster Ausdruck dieses Wandlungsprozesses ist das enorme Städtewachstum, der Aufbau modernster Industriekomplexe, das Entstehen agroindustrieller Anlagen und exzellenter Verkehrsinfrastruktur, die mittlerweile das ganze Land überzieht.

Der tief greifende Strukturwandel und die mittlerweile teilweise ausser Kontrolle geratene Dynamik dieser überstürzten Entwicklung haben, neben einer über gebührenden Belastung der geoökologischen Ressourcen des Raumes, auch ernsthafte sozioökonomische Probleme zur Folge. Religiöser Fanatismus ist nur ein Ausdruck dieser Entwicklung. Das Königreich steht, als Hüter der heiligen Stätten in Mekka und Medina, besonders im Spannungsfeld zwischen den Interessen der westlichen Welt (allen voran den USA) und traditioneller, konservativer, zumeist religiös fundamentalistischer Strömungen. Zwischen diesen Extremen einen Mittelweg zu finden verlangt viel Diplomatie und Weitsicht. Dass das Königshaus durchaus in der Lage ist, diesen Mittelweg zu gehen, zeigen die letzten Jahre. Dennoch bleibt es eine Gratwanderung, die für Störungen von aussen wie auch von innen sehr anfällig ist. Der Vortrag nimmt die Zuhörer mit auf diese Gratwanderung und zeigt Gründe und Ursachen für die bisherige Entwicklung sowie die grössten Probleme der Zukunft des Landes.

MEHR

GEOGRAPHISCH- ETHNOLOGISCHE GESELLSCHAFT BASEL - gegbasel.ch