Vorträge Winter 2016/17

Thema:

Globales Verstehen als Conditio Humana

Die Vorträge finden jeweils im Hörsaal des Geographiegebäudes, Klingelbergstrasse 27, 5. Stock statt.
Beginn: 18.15 Uhr. Eintritt frei - Kollekte. Anschliessend Apéro und Gesprächsmöglichkeit mit den Vortragenden.

Beachten Sie auch das Vortragsprogramm am ※ Ethnologischen Seminar,

sowie die öffentlichen Vorträge des ※ Kompetenzzentrum Kulturelle Topographien.

Die Agenda 2030 – Kompass für eine gerechte Entwicklung
Donnerstag, 22. September 2016 - 18:15 Uhr

Die Agenda 2030 – Kompass für eine gerechte Entwicklung

Prof. Dr. Peter Messerli

Universität Bern

Ist Nachhaltige Entwicklung das zentrale Konzept unserer Zeit? Und können wir mit der Agenda 20 mehr ...

Im Griff der Globalisierung. Agrobusiness und Regionalentwicklung in Brasilien
Donnerstag, 20. Oktober 2016

Im Griff der Globalisierung. Agrobusiness und Regionalentwicklung in Brasilien

Prof. Dr. Martin Coy

Universität Innsbruck

Im Zuge des weltweiten Booms der commodities hat die brasilianische Wirtschaft in den letzten Jahren einen Pro< mehr ...

Klimawandel - Migration - Konflikt. Das Beispiel Syrien.
Donnerstag, 17. November 2016

Klimawandel - Migration - Konflikt. Das Beispiel Syrien.

Dr. Christiane Fröhlich

Universität Hamburg

Die Folgen des anthropogenen Klimawandels sind bereits heute in vielen Teilen der Welt deutlich erkennbar. Zu ihnen g mehr ...

Wird Wasser knapp? - Das Weltwasserproblem
Donnerstag, 15. Dezember 2016 - 18:15 Uhr

Wird Wasser knapp? - Das Weltwasserproblem

Prof. Dr. em. Wolfgang Kinzelbach

ETH Zürich

Wenn man bilanziert, wozu die Menschheit jährlich rund 5'000 km3 Süsswasser benötigt, so findet man schnell heraus, dass das Tri mehr ...

Museumsbesuch - Führung durch die Ausstellung
Donnerstag, 12. Januar 2017 - 18:15 Uhr

Museumsbesuch - Führung durch die Ausstellung "GROSS - Dinge Deutungen Dimensionen" im Muesum der Kulturen

Messen und Vermessen durchdringen unser ganzes Leben. Grosses lässt sich ethnologisch aber keinesfalls über Masse oder Ausmasse allein analysieren. Um als "Gross" anerkannt zu sein, bedarf es mehr ...

Flüchtlinge in der Schweiz - Zahlen, Fakten und Perspektiven.
Donnerstag, 23. Februar 2017 - 18:15 Uhr

Flüchtlinge in der Schweiz - Zahlen, Fakten und Perspektiven.

Hugo Köppel

Schweizerisches Rotes Kreuz

Als vor mehr als einem Jahr die grosse Fluchtbewegung nach Europa einsetzte, solidarisierten sich sehr viele Menschen mit diesen Flüchtlingen und unterstützen dies mehr ...

Internationale Zusammenarbeit in fragilen Staaten: Das Beispiel Afghanistan
Donnerstag, 23. März 2017 - 18:15 Uhr

Internationale Zusammenarbeit in fragilen Staaten: Das Beispiel Afghanistan

Marianne Huber

Leiterin des DEZA-Kooperationsbüros in Kabul

Im Rahmen der Milleniumsziele der UNO wurde von 2000 bis 2015 einiges erreicht in nachholender Entwicklung des Sü mehr ...


GEOGRAPHISCH- ETHNOLOGISCHE GESELLSCHAFT BASEL - gegbasel.ch